Jugendwerksiedlung e.V.
Wohnungsnotfallhilfe - Soziale Projekte

über unseren Verein

Am 24.07.1953 trafen sich auf Initiative des Oberlehrers Johannes Weichel im Konferenzzimmer des Gefängnisses Hannover zehn Gründungsmitglieder und gründeten die „Arbeitsgemeinschaft Jugendwerksiedlung e.V.“.
Der neue Verein machte es sich zum Ziel, „heimatlosen und entwurzelten jungen Menschen“, wie sie damals in den ersten konzeptionellen Entwürfen beschrieben wurden, familiären Ersatz und Zukunftsperspektiven zu bieten. Baubeginn der Siedlung war im September 1954, ab Mai 1955 sind die ersten Bewohner aufgenommen worden.
Die Fertigstellung erfolgte in mehreren Bauabschnitten, am 29.01.1956 fand die offizielle Einweihung der Einrichtung statt.

Seit 1972 wird die Jugendwerksiedlung e.V. (JWS) als stationäre Resozialisierungseinrichtung der Wohnungslosenhilfe mit entsprechend sozialpädagogisch ausgebildetem Fachpersonal betrieben und finanziert sich ausschließlich durch prospektive Entgeltvereinbarungen, die bis Ende 2011 mit dem überörtlichen niedersächsischen Sozialhilfeträger abgeschlossen wurden und seit 2012 im Rahmen der vollständigen Heranziehung gemäß Niedersächsischem Ausführungsgesetz zum SGB XII mit dem örtlichen Sozialhilfeträger abzuschließen sind.

Die im nordöstlichen Stadtgebiet Hannovers, im Stadtteil Misburg, liegende Einrichtung umfaßt heute sechs Wohnhäuser, ein Verwaltungsgebäude mit Küche, Speisesaal und Gruppenräumen, ein Werkstattgebäude, ein Mehrzweckgebäude, das vorrangig für Freizeit- und Gruppenangebote genutzt wird sowie ein großzügiges Außengelände.
Insgesamt stehen 64 Heimplätze zur Verfügung. Die Bewohner leben in Wohngemeinschaften mit jeweils drei Personen. Für die 8 Frauenplätze steht ein eigenes Wohnhaus zur Verfügung. Für 4 Paare ist Platz in separaten kleinen Wohneinheiten.

Für Freizeit- und Gruppenangebote und für Maßnahmen zur Tagesstruktur stehen diverse Räumlichkeiten zur Verfügung, z.B. Fahrradwerkstatt, Fitnessraum, ein Freizeitbereich mit PC-Plätzen und WLAN, Billard, Tischtennis, Tischfußball, eine Lern- und Übungsküche. Unser Außengelände bietet Möglichkeiten für unterschiedliche Angebote bzw. Aktivitäten.



Unterstützen Sie unsere Arbeit
mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement und werden Sie Vereinsmitglied!

Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Weitere Informationen geben Ihnen gerne der Vorstand oder unser Aufsichtsrat.

hier finden Sie unsere Vereinssatzung (PDF)